Kochen nach Gefühl, Teil 1 - Einbau-Elektroherde für blinde und sehbehinderte Menschen

In der Blog-Reihe "Kochen nach Gefühl" werden Haushaltsgeräte vorgestellt, die für blinde und sehbehinderte Menschen geeignet sind. In diesem und den beiden kommenden Posts werden Kochgeräte wie Elektroherde, autarke Kochfelder und autarke Backöfen vorgestellt, die besonders für Bediener und Bedienerinnen mit sehr wenig oder ohne Sehkraft geeignet sind.


Auf Grund der Angebotsvielfalt ist dies keine abschliessende Marktübersicht, sondern eher eine Vorstellung ausgewählter Produkte. Leider ist keines der vorgestellten Produkte uneingeschränkt zur Nutzung von blinden Menschen zu empfehlen, so dass neben dem Funktionsumfang und den Vorteilen eines Gerätes, auch deren Nachteile beschrieben werden. Die Beschreibungen sind aus der Perspektive eines sehenden Menschen, der sich seit einigen Monaten intensiv mit der Nutzung von Haushaltsgeräten durch blinde und sehbehinderte Menschen auseinandersetzt.


In diesem Post werden drei Elektroherde vorgestellt, also Kombigeräte, die aus einem Kochfeld und einem Backofen bestehen. Die Bedienung des Kochfeldes erfolgt bei einem Herd üblicherweise durch die Bedienelementen überhalb des Backofens, die an einer Bedienblende angebracht sind. Für sehbehinderte Menschen bietet diese Gerätekategorie besonders viel Auswahl, da eine Vielzahl von Elektroherden taktile Drehknebel besitzen.

Leider ist durch die Steuerung der Kochfeldes durch die Bedienelemente am Backofen des Herdes auch die Flexibilität beim Einbau des Herdes eingeschränkt, so dass die beiden Teile eines Herdes immer im gleichen Abschnitt der Küche montiert werden müssen.


Herd 1: Bauknecht

Das erste Gerät, das hier vorgestellt wird, ist vom Hersteller Bauknecht. Die Herdkombination besteht aus dem Backofen mit der kryptischen Typennummer HVR2 NN5F IN, und einem Kochfeld mit dem nicht weniger geheimnisvollen Namen CHR 3462 IN. Das Gerät passt in eine Einbaunische von 60cm und ist für die Montage in einem Herdschrank gedacht, also nicht freistehend.


Das Gerät gehört zur Einstiegsklasse der Bauknecht-Produktpalette und bietet ein solides Gerät mit den wichtigsten Funktionen zu einem günstigen Preis und in guter Qualität. Besonders für Menschen mit Sehbehinderungen sind die Bedienelemente geeignet, die als taktile Knebel mit Steg und Markierung ausgeführt sind und nicht zylindrisch wie viele versenkbare Bedienknebel an Herden. Die Bedienblende der Griff und die untere Kante des Backofens sind mit Edelstahlblenden ausgestattet. Die Oberfläche ist pflegeleicht, aber leider nicht mit einer Beschichtung ausgestattet, die Fingerabrücke verhindert.

Das Glaskeramik-Kochfeld heizt mit Strahlungswärme, also konventionell und nicht mit Induktion. Die Ausstattung des Kochfeldes gibt einige Flexibilität beim kochen: Neben einer Kochzonenerweiterung der 14cm Kochplatte für Bräter und längliche Pfannen hinten links, hat die vordere rechte Kochplatte eine Kochzonenerweiterung von 14cm auf 21cm. Die beiden verbleibenden Kochplatten haben einen Durchmesser von 14cm und 18 cm. Sehr praktisch ist der Edelstahlrahmen des Kochfeldes, der im Falle von übergekochter oder verschütteter Flüssigkeit das Maleur an Ort und Stelle hält, bis es aufgewischt wird. Die Leistung der Herdplatten lässt sich in neun Stufen regeln, so dass von Warmhalten bis Schnellkochen die passende Leistungsstufe ausgewählt werden kann.


Der Backofen von Bauknecht hat fünf Garfunktionen, nämlich Ober- Unterhitze, Ober- Unterhitze mit Umluft, Grill, Umluft-Grill und eine Auftaufunktion, die lediglich die Luft im Garraum umwälzt, ohne zu heizen. Ausserdem bietet der Ofen die Möglichkeit, den Garraum zu beleuchten. Der Garraum hat ein Volumen von 65 Litern und kann bis maximal 250°C erhitzt werden. Ab Werk ist der Ofen mit vier Einschubschienen ausgestattet. Teleskopauszüge können jedoch als Zubehör nachgerüstet werden, um die Handhabung von Kochgeschirr und Blechen sicherer und komfortabel zu gestalten.


Vorteile der Herdkombination HVR2 NN5F IN und CHR 3462 IN von Bauknecht:

Eine solide Qualität in Kombination mit einem günstigen Preis. Im Handel kostet die Kombi etwa 400€ bis 450€ ohne Lieferung und Montage. Ausserdem sind die Bedienknebel des Herdes gut gestaltet, da sie taktil die Position des Knebels eindeutig erkennen lassen. Positiv ist auch der Rahmen des Kochfeldes zu beurteilen, der Verschüttetes zurückhält und so weitere Verschmutzung der Küche verhindert.


Nachteile der Herdkombination HVR2 NN5F IN und CHR 3462 IN von Bauknecht:

Leider ist der Backofen nicht mit Induktionskochfeldern kombinierbar. Diese haben im Vergleich zu konventionellen Kochfeldern den Vorteil nicht so heiß zu werden, was die Verletzungsgefahr sehr verringert. Auch wäre eine Anti-Fingerabdruck-Beschichtung an der Bedienfront ein nützliches Extra, das den Ofen aufwerten würde.


Link zur Herstellerseite: https://www.bauknecht.de/h/kochen-backen/herde-back%C3%B6fen/bauknecht-elektrischer-einbauherd-farbe-edelstahl-hvr2-nn5f-in/855654701000

Link zur Produktkurzbeschreibung: docs.whirlpool.eu/_doc/HPR855654701000de.pdf



Herd 2: AEG

Wie bei Bauknecht ist auch die Namensgebung von Elektroherden bei AEG nicht sehr eingängig. Das Model, das hier vorgestellt wird, hat die Modelbezeichnung EEB 350010M und gehört zum Mittelklasse-Angebot von AEG. Der Herd bietet ein tolles Leistungsangebot und komfortable Extras, wie z.B. eine Edelstahlfront mit Anti-Fingerabdruck-Beschichtung und einen sehr großen Garraum mit 71 Liter Volumen. Das Gerät ist für eine Einbaunische mit 60cm Breite gebaut und kann eine Temperatur von 275°C erreichen.

Der Backofen in diesem Herd hat acht verschiedene Garfunktionen. Neben den üblichen Funktionen wie Umluft, Ober- und Unterhitze und Grillen, bietet der Backofen auch eine spezielle Funktion zum Backen von Pizza. Ausserdem ist im Boden des Garraums eine Mulde angebracht, die mit Wasser gefüllt werden kann, um den Backvorgang mit Dampf durchzuführen. Das Programm wird Steam-Bake genannt und verspricht knusprigere Backergebnisse und weniger Feuchtigkeitsverlust der Speisen während des Backens. Der Backofen ist ab Werk mit fünf Einschüben ausgestattet. AEG bietet für dieses Gerät auch Teleskopauszüge an, die nachgerüstet werden können.

Der Herd verzichtet auf Touch-Bedienelemente für die Hauptfunktionen wie die Steuerung der Leistung des Kochfeldes, der Funktions- und Temperaturwahl am Backofen und ist mit mechanischen Knebeln ausgestattet. Leider sind diese jedoch versenkbar eingebaut und haben eine zylindrische Form ohne taktile Merkmale, so dass die Bedienung ohne Sehvermögen nicht so gut von der Hand gehen dürfte. Ausserdem sind Zusatzfunktionen wie Kindersicherung oder ein Pause-Knopf auf dem Kochfeld als Touch-Bedienelement ausgeführt.


Ein großer Vorteil des EEB 350010M Herdes ist jedoch, dass er sowohl mit konventionellen strahlungsbeheizten Cerankochfeldern und mit Induktionskochfeldern kombiniert werden kann. AEG bietet eine Auswahl verschiedener Kochfeldern an, die verschiedenen Ansprüchen gerecht werden. Induktionskochfelder bleiben deutlich kühler beim Kochen und stellen somit besonders für nicht-sehende Menschen eine geringere Gefahr für Verbrennungen dar. Weiterhin ist Kochen auf Induktionskochfeldern sehr komfortabel, da die Energiezufuhr sehr präzise und mit sehr kurzer Verzögerung geregelt werden kann. Kochen auf Induktionskochfeldern ist vergleichbar mit dem Kochen auf einem Gasherd, jedoch ohne die Gefahr von Verbrennungen und mit dem Vorteil, das Kochfeld sehr leicht und schnell reinigen zu können. Eine weitere sinnvolle Funktion ist die automatische Abschaltung, die den Herd ausschaltet, wenn keine Töpfe mehr auf dem Kochfeld stehen. Eine weitere interessante Funktion, die AEG seinen herdgebundenen Induktionskochfeldern mitgibt, ist die Hob2Hood-Funktion. Was sich für den unbedarften Leser nach bester englischer Folklore anhört, ist in Wahrheit ein praktisches Helferlein beim Kochen. So kann mit einer passenden AEG Dunstabzugshaube die Hob2Hood-Funktion im Kochfeld die Steuerung der Dunstabzugshaube automatisch übernehmen. Schaltet man die Kochstelle ein, so gibt das Kochfeld die Information an die Abzugshaube weiter und schaltet diese ein und aus und regelt die Absaugleistung entsprechend dem aktuellen Kochvorgang. Leider ist diese tolle Funktion nur bei Induktionskochfeldern erhältlich.


Vorsicht bei Induktionskochfeldern ist für Träger von Herzschrittmachern geboten. Diese können von Induktionsherden beeinflusst werden, so dass besondere Vorsicht bei der Nutzung geboten ist. Alternativ bietet sich

für diese Nutzer auch der Einsatz eines konventionellen, strahlungsbeheizten Kochfeldes an.


AEG bietet Kochfelder beider Funktionsweisen mit einem nützlichen Rahmen aus Edelstahl an.


Je nach Kochfeld variieren die Preise für diesen Herd. Der Backofen EEB 350010M wird um 400€ angeboten.

Dazu addieren sich die Kosten für ein Kochfeld. Ein einfaches strahlenbeheiztes Kochfeld wie beispeilsweise das HE604000XB ist bereits knapp über 200€ AEG zu haben. Fällt die Wahl auf ein aufwändigeres konventionelles Cerankochfeld wie beispielsweise dass HE604070XB, sind etwa 300€ zu berappen.


Im Vergleich dazu liegen die Preise für passende herdgebundene Induktionskochfelder etwas höher und starten bei etwa 450€ bis 500€, z.B. für das AEG IEB64010X. Für ein Spitzenkochfeld mit Induktionsheizung liegen die Preise bei etwa 800€ bis 900, z.B. für das AEG IEE64070XB, das an Stelle von runden Kochzonen große rechteckige Kochzonen besitzt, die nur dort beheizt werden, wo auch ein Topf aufgestellt wurde.


Vorteile einer AEG Herdkombination mit EEB 350010M:

Der Backofen ist mit einem sehr leistungsfähigen Funktionspaket ausgestattet, das sogar den Einsatz von Dampf beim Backen ermöglicht. Weiterhin ist der Herd sowohl mit Induktionskochfeldern als auch mit strahlungsbeheizten Kochfeldern kombinierbar. Insgesamt ist die Ausstattung sehr komfortabel und qualitativ hochwertig. Eine Besonderheit ist, dass dieses Modell auf eine Timer-Funktion und eine Ihr verzichtet. Dies ermöglicht es AEG, diesen Backofen etwas kostengünstiger anzubieten.


Nachteile einer Herdkombination mit EEB 350010M:

Der größte Nachteil an diesem ansonsten tollen Gerät sind die Bedienknebel, die mit ihrer zylindrische Form kaum haptische Merkmale aufweisen und das Gerät entsprechend schwer bedienbar machen.


Sind diese Informationen nützlich für Sie? Haben Sie Fragen und Anregungen? Welchen Herd würden Sie kaufen?


  • Facebook
  • YouTube

©2020 Robert Rupprecht

0